Kurzweil zum Schmunzeln


Ich habe mir mal ein oder zwei kleine Scherze erlaubt und nicht ganz ernst gemeinte Briefe an namhafte Unternehmen geschrieben. Weil ich von vorneherein nicht mit umwerfend vielen Antworten gerechnet habe, schrieb ich alle Briefe gleichen Inhalts (mit Ausnahme des ersten an Melitta) direkt an mehrere Firmen. Ich habe sogar einige Antworten bekommen - aber ...

... sehen Sie selbst:


  1. Staubsaugerbeutel Swirl/Melitta vom 01.02.02
  2. Blitzableiter vom 04.02.02
  3. Fragen zum Katzenfutter vom 15.02.02
  4. Fragen zum Hundefutter vom 19./23.02.02
  5. Fragen zum Vogelfutter vom 23.02.02

Henning Höllein
Hindenburgstr. 285
41061 Mönchengladbach
Mönchengladbach, den 23.02.2002

An die
JR Farm - Jakob & Herta Ruisinger GbR
Abt. Vogelfutter

Am Schlarpfengrund 5
86664 Holzheim-Pessenburgheim




Liebe Vogelfutter-Entwickler,

ich habe einen kleinen Kanarienvogel. Sein Name ist Timmy. Seit etwa vier Wochen habe ich ein ziemliches Problem mit ihm. Er sieht mich immer so böse an und ist mir gar nicht mehr so recht grün, oder vielmehr gelb. Vielleicht können Sie mir bei dem Problem helfen.

Hintergrund der ganzen Geschichte ist die Tatsache, dass ich ziemlich schlecht Luft kriege. Dauernd ist meine Nase verstopft, obwohl ich eigentlich keinen richtigen Schnupfen habe. Nun esse ich wahnsinnig gerne diese Wick Blau Bonbons, weil die mir schmecken, und vor allem, weil mir das ungemein beim Atmen hilft.

Sicher kennen Sie die Werbung mit dem kleinen armen Kanarienvogel, der immer von der Stange fällt. Das soll meinem Timmy nicht passieren. Gerade im Winter ist die Gefahr natürlich besonders groß, weil ich immer schön die Fenster und Türen zu halte, um Energie zu sparen. Wenn ich dann einatme - und mit Wick Blau kann ich wirklich gut und tief einatmen - könnte das vielleicht wirklich passieren, dass Timmy von der Stange fällt, weil für ihn nicht mehr genug Luft da ist.

Jedenfalls habe ich zunächst vorsichtshalber eine Gegenmaßnahme getroffen. Jeden Tag habe ich eins der Bonbons zu kleinen blauen Scherben zerstoßen und unter sein Futter gemischt. Ich dachte mir: Wenn Timmy dann auch so gut Luft bekommt wie ich, teilen wir uns halt die Luft im Zimmer und keiner muss ersticken.
Jetzt lag aber genau darin ein Problem. Timmy hat nur noch gekrächzt, statt zu singen und schließlich den Schnabel gar nicht mehr aufgemacht. Der Schnabel ist immer bläulicher geworden. Ein gelber Kanarienvogel mit blauem Schnabel sieht wirklich nicht sehr toll aus.

Daraufhin habe ich etwas anderes ausprobiert. Timmy bekommt nun kein Wick Blau mehr, sondern statt dessen ein Airwaves Kaugummi, dass ich klein schneide und unter das Futter mische. Das hat zusätzlich einen positiven Effekt für seine Mund-, bzw. Schnabelhygiene. Schließlich soll man so ein Kaugummi ja auch kauen, wenn man sich gerade nicht die Zähne putzen kann. Timmy hat sich noch nie den Schnabel geputzt, also müsste ihm das eigentlich gut tun.

Das Problem mit dem blauen Schnabel hat sich zwar gegeben, aber dafür ist nun etwas anderes nicht so ganz in Ordnung: Normalerweise sitzt Timmy ja auf seiner Stange und oft singt er auch dabei. Nun hatte sich das mit dem Singen ja leider bereits mit dem Wick Blau erledigt gehabt. Seit dem Airwaves bewegt er zwar wieder den Schnabel, aber er singt nicht, sondern klatscht vielmehr einen irren Rythmus. Dabei hüpft er andauernd wie ein Gummiball auf und ab.

Ich glaube, diese Unruhe tut uns beiden nicht gut. Daher würde mich interessieren, ob Sie nicht ein Futter im Programm haben, dass die Wirkstoffe von Airwaves oder Wick Blau enthält, aber keine blauen Schnäbel, kein unruhiges Gehüpfe und auch sonst keine Störung verursacht. Es soll aber auf jeden Fall verhindern, dass mein Timmy erstickt, wenn ich ein Bonbon lutsche, um meine Nase frei zu bekommen.
Ich möchte so gerne, dass mein Timmy wieder ganz der alte ist.

In froher Erwartung auf eine baldige Antwort verbleibe ich mit freundlichen Grüßen,

Henning Höllein



Antwort:

Vogelfreunde sind wohl alles andere als Spaßvögel - keine Antworten