Akten der Leidensgeschichten


Zur Zeit werden die zweite und dritte Akte angelegt:


Der Fall "Höllein vs. Quelle"

Kurz-Sachverhalt: Quelle verkauf Möbel mit Ratenzahlung, hält sich dann nicht an die eigenen Verpflichtungen und mahnt schließlich ab. Die zweite Mahnung gilt gleichzeitig als Kündigung der Ratenverträge. Auf Faxe mit bitte um Klärung reagiert Quelle nicht, sondern beauftragt ein Inkasso-Unternehmen.


Der Fall "Kuczera vs. Lux aus 2003"

Kurz-Sachverhalt: Die Firma Elektrolux verkauft einen teuren Staubsauger zu dubiosen Konditionen an eine verwirrte ältere Dame.


Der Fall "Tshirt-Atelier vs. German Parcel aus 2001"

Kurz-Sachverhalt: Der Paketdienst lieferte ein repariertes Notebook falsch aus. Der Empfänger musste das Gerät selbst suchen und fand es zum Glück auch. GP weigert sich nach wie vor strikt, die entstandenen Kosten zu ersetzen.


Wann immer Sie dieses Wort "Original" sehen, finden Sie unter dem entspechenden Link das eingescannte Dokument.

Haben Sie ähnliches erlebt? Werfen Sie mir Ihre Geschichte per Formular in den virtuellen Briefkasten oder schicken Sie mir eine Email.